Die Polizei in Unterfranken beendete am Wochenende mehrere Corona-Partys. (Symbolfoto)
+
Die Polizei in Unterfranken beendete am Wochenende mehrere Corona-Partys. (Symbolfoto)

83 Verfahren eingeleitet

Corona-Partys in Unterfranken: Polizei kontrolliert 400 Personen

Bei mutmaßlichen Corona-Partys hat die Polizei in Unterfranken insgesamt 400 Personen kontrolliert. In 83 Fällen wurde ein Verfahren eingeleitet.

Unterfranken - Nach dem Wochenende hat die Polizei in Unterfranken am Dienstag, 16. März, Bilanz gezogen. Trotz der Corona*-Pandemie registrierte die Polizisten, die im Einsatz waren und auch Hinweise aus der Bevölkerung erhielten, eine größere Anzahl an Verstößen gegen die Corona-Kontaktbeschränkungen*.

Insgesamt kontrollierte die Polizei in Unterfranken 400 Personen, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierbei wurden gegen 83 Personen Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. *Fuldaer Zeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare