Eine junge Frau schreibt „Abitur“ mit Kreide an eine Tafel.
+
Unbekannte haben aus einem Gymnasium in Bamberg die Abi-Prüfungen geklaut (Symbolfoto).

„Professionellen Vorgehensweise“

Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei gibt Wende im Fall bekannt

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Kurz vor dem Deutsch-Abitur stahlen Unbekannte in Bamberg die Abi-Aufgaben. Das hatte Folgen in ganz Bayern. Die Polizei durchsuchte Häuser. Nun gibt es eine drastische Wende.

  • Nach dem Coronavirus* kehrten Schüler in ganz Bayern nach und nach zurück in den Unterricht.
  • Kurz vor dem Abitur im Mai wurden aus einem Gymnasium in Bamberg Abi-Prüfungen geklaut. Der Einbruch hatte Konsequenzen für ganz Bayern. Zwei Monate nach der Tat gibt es eine drastische Wende in diesem Fall (siehe Update 27. Juli).
  • Viele weitere spannende Geschichten aus Bayern und den Regionen gibt es in unserer App.

Update vom 27. Juli: Nach dem Einbruch in einem Bamberger Gymnasium Mitte Mai, wo aus einem Tresor die aktuellen Abiturprüfungen gestohlen wurden, hat die Polizei nun drei tatverdächtige Schüler ermittelt. Unter Verdacht steht ein 18-jähriger Abiturient der Schule, er hat die Tat laut Polizei in einer Vernehmung bereits eingeräumt und die Prüfungsaufgaben zurückgegeben. Zudem benannte er zwei weitere 18-jährige Abiturienten als Mittäter. Die gestohlenen Prüfungsaufgaben sowie das Tatwerkzeug zum Aufbruch des Tresors hatte der Schüler in einem Waldstück versteckt. „Trotz der äußerst professionellen Vorgehensweise der drei Abiturienten“ gelang es der Polizei nach eigenen Angaben „den Tatablauf schlüssig nachzuvollziehen.“ Die Beweismittel werden nun in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg weiter ausgewertet und auf weitere strafrechtliche Relevanz geprüft, teilte die Polizei mit. Mehr Details nannten die Ermittler zunächst nicht.

Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser

Update vom 22. Mai: Wegen des Diebstahls von Abituraufgaben aus einem Bamberger Gymnasium hat die Polizei mehrere Hausdurchsuchungen und Vernehmungen durchgeführt. Die gestohlenen Aufgaben wurden laut einem Polizeisprecher dabei am Mittwoch nicht gefunden. Vergangene Woche waren zwischen Donnerstag und Sonntag Unbekannte in die Schule eingebrochen, hatten einen Tresor gewaltsam geöffnet und mehrere Unterlagen gestohlen. Darunter waren Prüfungsaufgaben für das Deutsch-Abitur. Die bayerischen Schülerinnen und Schüler bekamen deshalb am Mittwoch bei den Abitur-Prüfungen Ersatzaufgaben gestellt.

+++ Mitten in der Abi-Prüfungen am Graf-Rasso-Gymnasium im Landkreis Fürstenfeldbruck* wurde ein Corona-Fall gemeldet. Abiturienten hatten Kontakt mit dem Infizierten.

Nach Diebstahl der Abi-Aufgaben in Bamberg: Ermittlungen der Polizei laufen

Update vom 20. Mai: Nach dem Diebstahl von Abitur-Aufgaben aus einem Bamberger Gymnasium sucht die Kriminalpolizei weiter nach den Tätern. Die Ermittlungen laufen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Unbekannte waren vergangene Woche zwischen Donnerstag und Sonntag in die Schule eingebrochen, hatten einen Tresor gewaltsam geöffnet und mehrere Unterlagen gestohlen. Darunter waren Prüfungsaufgaben für das Deutsch-Abitur. Die bayerischen Schülerinnen und Schüler bekamen deshalb am Mittwoch bei den Abitur-Prüfungen Ersatzaufgaben gestellt.

Dieses Semester ist ungewöhnlich für Bayerns Studenten: Wegen der Corona-Krise studieren sie vor allem online. Auch Prüfungen werden anders als sonst ablaufen.

Unbekannte stehlen Abi-Prüfungen - Auswirkungen für ganz Bayern

Erstmeldung vom 18. Mai

Bamberg - Das Schuljahr 2019/2020 ist kein gewöhnliches. Erst mussten Schüler wochenlang zuhause bleiben - die Gefahr durch das Coronavirus war zu groß. Nun dürfen sie nach und nach zurück. Am Montag (18. Mai) besuchte Markus Söder eine Münchner Grundschule, dort waren Erstklässler in den Unterricht zurückgekehrt. „Wir fahren schrittweise hoch und achten genau auf Abstände und Masken in den Schulen. Es ist kein normales Schuljahr, aber auch kein verlorenes“, so der Ministerpräsident auf Twitter.

Auch das Abitur soll stattfinden - und es soll kein Not-Abitur werden, wie Söder schon zuvor betonte. Jetzt hat ein ganz anderes Ereignis jedoch Auswirkungen auf das Abitur im ganzen Freistaat.

Abitur nach Corona-Pause: Prüfungen aus Gymnasium gestohlen

Weil bei einem Einbruch in ein Bamberger Gymnasium Prüfungsaufgaben für das Deutsch-Abitur gestohlen worden sind, gibt es beim Deutsch-Abitur am Mittwoch (20. Mai) Ersatzaufgaben - und zwar für alle Abiturienten in Bayern. 

Nach Diebstahl von Abitur-Aufgaben in Bayern: Piazolo beruhigt Abiturienten

Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) sagte laut einer Mitteilung am Montag (18. Mai) in München: „Den Abiturientinnen und Abiturienten kann ich sagen, dass sie sich wegen dieses Vorfalls keine Sorgen machen brauchen. Die Abiturprüfung wird mit den für solche Fälle vorbereiteten Ersatzaufgaben an den geplanten Terminen stattfinden.“

Abi-Aufgaben in Bamberg geklaut: War es ein Abiturscherz?

Der Einbruch geschah zwischen Donnerstag und Sonntag. Unbekannte stahlen aus einem Tresor mehrere Unterlagen, wie die Polizei mitteilte. Ob neben den Aufgaben für das Deutsch-Abitur auch weitere Fächer betroffen sind, werde aktuell noch geprüft. Der Schulleiter gehe laut Bayerischem Rundfunk (BR) von einem Abiturscherz aus.

Corona in Bayern: Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ruft den 18. Mai als „Wendepunkt in der Corona-Krise“ aus. Der Grund? Die Öffnung der Biergärten ... 

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Kommentare