Zwei Menschen stoßen mit zwei Flaschen Bier an.
+
Polizisten sprengten eine Party in Bamberg. Als Reaktion wurden die Beamten mit Getränken übergossen.

Corona-Maßnahmen nicht eingehalten

Polizei löst Party in Bamberg auf: Beamte werden mit Getränken übergossen - Gast: „Ich erwürge mich“

  • Thomas Eldersch
    vonThomas Eldersch
    schließen

Die Bamberger Polizei musste in der Nacht auf Sonntag eine Party in der Innenstadt auflösen. Der Betreiber der Kneipe konnte kein Corona-Hygienekonzept vorlegen.

  • In Bamberg feierten 60 Menschen auf engstem Raum und ohne Maske.
  • Die Polizei löste die Party deshalb auf.
  • Dabei wurden die Beamten angepöbelt und mit Getränken begossen.

Bamberg - Einige Polizeibeamte hatten in der Nacht auf Sonntag einen feuchten aber weniger fröhlichen Abend. Sie wurden in eine Kneipe in der Bamberger Innenstadt gerufen. Mehrere Personen feierten dort ohne Einhaltung der Corona*-Regeln. Als die Polizei die Party dann beenden wollte, wurden die Polizisten angepöbelt und mit Getränken übergossen.

Corona-Einsatz in Bamberg: Polizisten schließen Lokal unter Protest der Gäste

Gegen Mitternacht wurden mehrere Polizeistreifen in die Bamberger Innenstadt gerufen. In einem Lokal soll es zu mehreren Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz gekommen sein, berichtet infranken.de. Als die Beamten an der Kneipe am Steinweg eintrafen, fanden sie dort etwa 60 feiernde Gäste vor. Keiner von ihnen trug eine Maske. Abstände wurden ebenfalls nicht eingehalten.

Die aktuelle Corona-Lage in Bayern finden Sie in unserem aktuellen News-Ticker.

Corona in Bayern: Polizei löst Feier auf - Lokal wird für das Wochenende geschlossen

Im Laufe des Einsatzes stellte sich auch heraus, dass der Gaststättenbetreiber keinerlei Hygienekonzept vorweisen konnte. Deshalb wurde das Lokal für das restliche Wochenende geschlossen. Erst wenn sich der Wirt beim Ordnungsamt Bamberg mit einem Konzept meldet, darf er wieder öffnen. Den Gästen passte die Schließung gar nicht. Sie pöbelten die Polizisten an und beleidigten sie. Teilweise kippten sie sogar Getränke auf die Beamten.

Corona-Einsatz in Bamberg: Mann droht mit Selbstmord nach Auflösung der Party

Einer der Gäste echauffierte sich besonders über die Maßnahmen der Polizei und rastete total aus. Als ihn die Beamten festnehmen wollte, leistete er Widerstand und es kam zu tätlichen Angriffen auf die Polizisten. Außerdem drohte der Mann damit, sich selbst erwürgen zu wollen. Er begann dann sich selbst in den Arm zu beißen. Den Einsatzkräften blieb nichts anderes übrig, als den Gast in eine Nervenklinik einzuweisen. (tel) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch in einer Asylunterkunft in Landshut kam es zu einem Polizeieinsatz, weil dort Bewohner ohne Abstand und Maske feierten.

Mehr zum Thema

Kommentare