Unfall in Würzburg

Crash mit Straßenbahn: Zwei Verletzte

Würzburg - Nach einem Abbiegefehler sind in Würzburg ein Auto und eine Straßenbahn zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden mittelschwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen hatte die 40 Jahre alte Autofahrerin am Donnerstagnachmittag beim Linksabbiegen eine rote Ampel übersehen. Wie die Polizei mitteilte, konnte die von hinten kommende Tram nicht mehr rechtzeitig stoppen und prallte in die linke Seite des Wagens. Die 40-Jährige und der 39 Jahre alte Fahrer der Straßenbahn kamen ins Krankenhaus. Der Schaden an der Straßenbahn wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt, das Unfallauto hat nur noch Schrottwert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Jeder liebt gutes Brot. Aber nicht jeder geht dafür in eine Bäckerei. Discounter-Backautomaten haben Hochkonjunktur. Ein Bäcker aus Franken will das ändern - mit …
„Heimatbrot“: Dieser Bäcker sagt Discounter-Semmeln den Kampf an
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Im Mai sollte ein 20-Jähriger Afghane aus Nürnberg quasi aus dem Klassenzimmer abgeschoben werden. Bei dem Versuch kam es zu Protesten und Tumulten. Einer der …
Tumulte bei Abschiebung: Demonstrant muss vor Gericht 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag auf der Autobahn A6 ereignet. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen Stau übersehen und in einen Sattelzug gekracht. 
Transporter kracht in Stauende - ein Toter
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken
Drei mutmaßliche Schleuser müssen sich seit Dienstag vor dem Landgericht Traunstein verantworten. Sie sollen mindestens sechs Kinder auf dem Gewissen haben.
Schleuser angeklagt: Wegen ihnen sind mindestens sechs Kinder ertrunken

Kommentare