+
Der Herzogstand am Walchensee. Auch hier soll die Digitalisierung Einzug halten. 

Stimmen Sie ab

CSU plant Internet an Gipfelkreuzen: Unnötig oder dringend überfällig?

  • schließen

Die Staatsregierung plant eine große Digital- und Infrastrukturoffensive für die Alpenregion. In den Tälern und auf den Gipfeln soll es daher nun bald stabiles Internet für alle geben. Sagen Sie uns in unserer Umfrage, was Sie davon halten.

München – Die Staatsregierung will mit einem Modernisierungsprogramm für den Alpenraum den Wirtschafts- und Tourismusstandort fördern. Der Ministerrat soll nach Informationen unserer Zeitung am Dienstag die „Bayerische Alpenstrategie“ verabschieden. Das Maßnahmenpaket unter dem Motto „Schützen und Nützen“ wurde ein Jahr lang unter Federführung des Wirtschafts- und Technologieministeriums von Ilse Aigner (CSU) erarbeitet.

Kern ist die Digitalisierung des Alpenraums. So soll es in Tälern und auf Gipfeln stabilen Mobilfunk zum Telefonieren und Surfen geben, außerdem freie WLAN-Internetzugänge. Die Hochschulen in Rosenheim und Kempten werden erweitert, um die Forschung zum autonomen Fahren und zu vernetzter Mobilität voranzubringen.

Ziel ist es dem Vernehmen nach, die Region für Unternehmen und junge Einwohner attraktiver zu machen, um dem vermehrten Wegzug zu begegnen. In der Landespolitik wird mit Sorge registriert, dass der Alpenraum strukturell zurückfällt. Die Opposition mahnt seit längerem bessere Strukturhilfen an.

In der Alpenstrategie der Staatsregierung geht es nicht nur um Modernisierung, sondern auch um den Erhalt des Natur- und Kulturraums und die Tourismusförderung. So sollen Almwirtschaften und Berggasthöfe finanzielle Zuschüsse für Sanierungen erhalten, die Qualität der Seilbahnen in kleinen Skigebieten soll verbessert werden. Auf Routen mit hoher Verkehrsbelastung sollen Umgehungsstraßen gebaut, Busverbindungen erweitert und 20 neue Bahnhalte errichtet werden. Intern umstritten ist die Idee, ungenutzte landwirtschaftliche Flächen in Gewerbeflächen umwidmen zu dürfen.

Beschließt das Kabinett die Strategie, erarbeiten die Ministerien die genauen Kosten und wie der Plan (vermutlich schrittweise) umgesetzt werden soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare