+
Karl Bauer im Milchsee. Die blonde Frau rechts im Bild ist die Bäuerin, die den Politiker mit Milch überschüttet hat.

CSU-Politiker "watscht" Bäuerin nach Milchattacke

Trautmannshofen - Ausschreitungen beim Kirchweihfest: Eine wütende Landwirtin überschüttete einem CSU-Bundestagsabgeordneten mit Milch - und bekam dafür von dem Politiker laut Polizei eine "Watschn".

Lesen Sie dazu:

Milchviehhalter kündigen weitere Proteste an

CSU gegen Kürzung der Agrarsubventionen

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Alois Karl hat im bayerischen Lauterhofen eine Bäuerin geohrfeigt, die ihn zuvor mit mehreren Litern Milch überschüttet hatte. Der Zwischenfall ereignete sich am Montag bei einem Kirchweih-Fest, wie beide Kontrahenten der Deutschen Presse-Agentur dpa bestätigten. Die 40-jährige Regine Lehmeier denkt nun über eine Anzeige gegen den Politiker nach. Der Schlag sei so heftig gewesen, dass sie in einer Klinik behandelt werden musste. Dort sei eine Halswirbelsäulenprellung diagnostiziert worden.

Der 58-jährige Rechtsanwalt Karl, seit 2005 im Bundestag, sagte zu dem Vorfall: “Sie hat sich sehr unflätig und unkorrekt verhalten.“ Zu der Ohrfeige habe er reflexartig ausgeholt. “Das war nicht Absicht oder vorsätzlich.“ Er wolle die Frau seinerseits nicht anzeigen. “Ich betreibe das nicht weiter.“

Nach Karls Darstellung geriet er nach einem politischen Frühschoppen der CSU in die Protestaktion wütender Milchbauern, die für höhere Milchpreise demonstrierten. Die Bäuerin habe ihn mit 20 Litern Milch überschüttet. Die Bäuerin sieht das anders: Es seien “höchstens sieben oder acht Liter Milch“ gewesen, die sie dem Politiker auf die Hose gekippt habe. “Er hat jedenfalls mit trockenem Jackett und trockenem Kopf seine Rede halten können.“ Karl vertritt im Bundestag den Wahlkreis Amberg, den er 2005 laut Parlamentshandbuch mit fast 60 Prozent holte.

Nach Angaben der Polizei in Regensburg soll in Absprache mit der Staatsanwaltschaft geklärt werden, ob der Fall für die beiden Kontrahenten strafrechtliche Folgen hat. Seit Monaten kämpfen die Milchbauern in Deutschland für höhere Milchpreise. Bei Preisen um 20 Cent für den Liter Rohmilch bangen viele von ihnen um ihre Existenz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus

Kommentare