+
Das Dillinger Rathauses ist am Mittwochabend in Brand geraten - die Ursache ist noch unklar.

„Schwere Stunde für Stadt Dillingen“

Dach des Dillinger Rathauses brennt lichterloh

Der Dachstuhl des Dillinger Rathauses ist am Mittwochabend in Brand geraten - die Ursache ist noch unklar. Die Feuerwehr sei im Einsatz.

Dillingen - Der Dachstuhl des historischen Rathauses von Dillingen an der Donau ist am Mittwochabend in Brand geraten. Die Feuerwehr sei im Einsatz. Verletzte gebe es nicht, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Augsburg. Aber „es ist ein großer Brand“. Bilder zeigten meterhohe Flammen und dichten Rauch über dem Gebäude aufsteigen.

Die „Augsburger Allgemeine“ zitierte den Dillinger Oberbürgermeister Frank Kunz mit den Worten: „Das ist eine schwere Stunde für die Stadt Dillingen.“ Dem Blatt zufolge hätte um 19.00 Uhr eine Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses beginnen sollen. „Zum Glück wurde das Feuer vorher bemerkt“, sagt Stadtrat Walter Fuchsluger der Zeitung.

Erst im November hatte ein Feuer große Teile des 600 Jahre alten Rathauses von Straubing in Niederbayern zerstört.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Er gab Gas und bezahlte seine waghalsige Flucht mit dem Leben. Ein 51-jähriger Autofahrer konnte am Samstag nicht mehr gerettet werden.
Mann flüchtet vor der Polizei - er überlebt es nicht
Bayer verliert beim Bergsteigen das Gleichgewicht und stürzt in den Tod
In den Tiroler Alpen ist ein 54-Jähriger Augsburger tödlich verunglückt. Der erfahrene Bergsteiger verlor wohl das Gleichgewicht und stürzte 120 Meter ab. 
Bayer verliert beim Bergsteigen das Gleichgewicht und stürzt in den Tod
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.
Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Ein 25-Jähriger wollte eine Kneipe in Regensburg besuchen. Doch der Türsteher war anderer Meinung.
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war

Kommentare