Dachstuhl in Flammen

Tittmoning - Rauchvergiftungen, Verdacht auf Knöchelbruch und ein Schaden über 150 000 Euro. Das ist die Bilanz eines Dachstuhl-Brandes in Tittmoning. Was passiert ist:

Der Dachstuhl eines Bauernhofes ist in der Nacht zum Mittwoch in Tittmoning (Landkreis Traunstein) niedergebrannt. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Wohnhauses. Die Helfer verhinderten, dass das Feuer auf benachbarte Gebäude übergriff. Der Dachstuhl des Hauses wurde aber ein Raub der Flammen, wie die Polizei in Rosenheim mitteilte.

Der Hausbesitzer und ein Feuerwehrmann erlitten Rauchvergiftungen. Ein weiterer Feuerwehrmann kam mit Verdacht auf einen Knöchelbruch in eine Klinik. Der Schaden beträgt rund 150 000 Euro. Die Brandursache war zunächst ungeklärt. Die Kripo ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare