500.000 Euro Schaden

Dachstuhlbrand in Puchheim von zündelndem Kind ausgelöst

Puchheim - Ein zündelndes Kind hat den Großeinsatz der Feuerwehr wegen eines Wohnhaus-Brandes in Puchheim (Lkr. Fürstenfeldbruck) ausgelöst. Der Schaden ist weit schlimmer als gedacht.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte ein noch nicht strafmündiges Kind am späten Dienstagnachmittag auf einem Balkon gezündelt und „das hierbei entstandene kleine Feuer nur unzureichend abgelöscht“, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr brannten Balkon und Dachstuhl des Hauses bereits lichterloh. 

Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich unverletzt ins Freie retten; acht von ihnen mussten die Nacht in einem Hotel verbringen. Auch die Menschen im Nachbarhaus mussten ihre Wohnungen vorsichtshalber kurzzeitig verlassen.

Es entstand ein Schaden von rund 500.000 Euro. Ursprünglich war von einer Viertelmillion Euro die Rede gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © Facebook Floh Rian

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare