+
Wird mit dem Passauer Medienpreis ausgezeichnet: Der Dalai Lama.

Dalai Lama erhält Passauer Medienpreis

Passau - Der Dalai Lama wird am kommenden Dienstag (21. September) mit dem “Menschen-in-Europa“-Preis der Verlagsgruppe Passau ausgezeichnet.

Nach Angaben des Verlages wird das politische und religiöse Oberhaupt der Tibeter für sein vorbildliches Wirken geehrt. Die Laudatio auf den 75-Jährigen wird in Passau der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) halten. Koch ist dem Dalai Lama seit langer Zeit eng verbunden.

In der Vergangenheit hatte die niederbayerische Verlagsgruppe (“Passauer Neue Presse“) bereits anderen hochrangigen Politikern die Auszeichnung überreicht. Bisherige Preisträger sind der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan, der israelische Politiker Schimon Peres, die ehemalige US-Außenministerin Madeleine Albright, Tschechiens Ex-Präsident Václav Havel, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Deutschlands früherer Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP). Zudem wurde Modedesigner Karl Lagerfeld für sein künstlerisches Lebenswerk mit dem Preis ausgezeichnet.

Die Veranstaltung mit dem Dalai Lama bildet den Auftakt zu der diesjährigen “Menschen-in-Europa“-Reihe des Verlagshauses. Bis Dezember sind dabei etliche Veranstaltungen geplant, darunter Ausstellungen und mehrere Diskussionsrunden zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen.

So wird Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in Passau über Sicherheitspolitik reden (24. November). Zuvor wird bereits seine Frau, Stephanie zu Guttenberg, an einer Veranstaltung zum Thema Jugend und katholischer Glauben teilnehmen (27. Oktober). Stephanie zu Guttenberg ist Präsidentin des Vereins “Innocence in Danger“, der gegen sexuellen Kindesmissbrauch kämpft. Zu einer Gesprächsrunde über Gesundheitsversorgung in der Dritten Welt werden Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) sowie Schauspielerin und Ärztin Maria Furtwängler erwartet (18. Oktober).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Die einen gehen fremd oder sind alt, die anderen kochen nur per Thermomix. Deshalb landet in Mittenwald so manche Frau in der Weibermühle, wo sie gemahlen wird – und als …
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Hofleuchten aus dem Allgäu: Die Lampenschmiede
Görisried - Eine Allgäuer Familie baut in ihrer Schmiede alte Hoflampen nach, wie sie früher auf fast jedem Hof leuchteten. Die anstrengende, aber ehrliche Arbeit hat …
Hofleuchten aus dem Allgäu: Die Lampenschmiede
Bauanträge in Bayern brechen ein: Flaute bei der Windkraft
Seitdem die Kommunen die Planungshoheit bei der Windkraft haben, werden in Bayern deutlich weniger Anlagen gebaut. Manches deutet darauf hin, dass es bald so gut wie …
Bauanträge in Bayern brechen ein: Flaute bei der Windkraft
Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen
München - Kritiker sprechen von einer „katholischen Form der Scheidung“: Wenn eine Ehe scheitert, kann ein kirchliches Gericht überprüfen, ob sie überhaupt gültig …
Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

Kommentare