Dampflokomotive spuckt Feuer

Bayreuth/Hof - Eine historische Dampflokomotive hat am Samstagabend auf der Sonderfahrt von Bayreuth nach Hof buchstäblich Feuer gespien und mehrere Brände entfacht.

Entlang der Bahnstrecke wurden nach und nach neue Feuerstellen gemeldet, wie die Polizei in Bayreuth mitteilte. Der weitere Zugverkehr musste daraufhin für rund drei Stunden eingestellt werden. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Ein Polizeihubschrauber war im Einsatz, um nach Brandnestern zu suchen. Vermutlich hatte Funkenflug der Dampflokomotive die Feuer entfacht. Die Bundespolizei ermittelt gegen den Lokführer wegen fahrlässiger Brandstiftung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare