Dank TV-Fahndung: Polizei nimmt Räuberin fest

Nürnberg - Dank einer Fernsehfahndung hat die Nürnberger Polizei eine mutmaßliche Bankräuberin festgenommen. Die 47 Jahre alte Frau soll bewaffnet zwei Banken in Nürnberg überfallen haben.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Fall in der Vorwoche bei der ZDF-Sendung “Aktenzeichen...XY ungelöst“ gezeigt worden. Daraufhin hätten die Beamten elf Hinweise erhalten, darunter drei Anrufe mit konkrete Hinweise auf eine Frau. Am Freitagmorgen wurde die 47-Jährige von einem Spezialkommando der Polizei im Landkreis Nürnberger Land festgenommen.

Sie leistete keinen Widerstand. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung in Nürnberg fanden die Beamten eine Softairpistole, die einer echten Schusswaffen ähnlich sieht, sowie einen Teil der Beute. Als sie mit den Funden konfrontiert wurde, hat die Beschuldigte der Polizei zufolge ein Geständnis abgelegt.

Am 12. und 13. August hatte die Täterin mit auffallend roten Haaren zwei Banken in Nürnberg überfallen. Beim ersten Versuch hatte sie keine Beute gemacht, beim zweiten war sie mit mehreren tausend Euro in einer Plastiktüte geflohen.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag hängt im ganzen Stadtgebiet giftiger Rauch. Anwohner müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe

Kommentare