Dauerregen lässt Flüsse über die Ufer treten

Nürnberg - Durch die anhaltenden Regenfälle der vergangenen Tage sind im Norden des Freistaats zahlreiche Flüsse über die Ufer getreten.

Betroffen sind vor allem der Obere Main, die Fränkische Saale, die Aisch, die Fränkische Rezat und die Altmühl, berichtete das Landesamt für Umwelt am Donnerstag. Kleinere Überschwemmungen werden auch von den Oberläufen der Wörnitz, der Haidenaab und des Regen gemeldet. Die Pegelstände sollen zwar zunächst noch steigen. Größere Hochwässer seien jedoch nicht zu erwarten, da die Niederschläge nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes nachlassen und später in Schnee übergehen sollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare