+
Eine der beiden Turmuhren am Passauer Dom spielte verrückt.

Passau

Defekt an Domuhr - Zeit verging wie im Flug

Passau - Selten war die katholische Kirche ihrer Zeit so voraus wie derzeit in Passau. Nach einem Defekt an einer der beiden Uhren am Stephansdom verging die Zeit dort wie im Flug.

„Der Minutenzeiger am Südturm sauste in den vergangenen Tagen viel zu schnell um das Zifferblatt, Stunden vergingen wie Minuten“, sagte der Sprecher des Bistums, Wolfgang Duschl, am Montag. Die Ursache ist noch unklar.

Zum Glück für die Anwohner läuteten die Glocken jedoch nicht im Minutentakt. Beide Uhren sind derzeit ausgestellt und Techniker kümmern sich um die Reparatur. „Es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis wir in Passau auch wieder auf Höhe der Zeit sind“, sagte Duschl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare