+
Das Klinikum Mainkofen wird evakuiert.

Entschärfung steht bevor

Bombenfund in Klinikum - Evakuierung läuft

Deggendorf - Aufgrund einer Fliegerbombe muss die Einrichtung teilweise geräumt werden. Das passiert nun mit den zahlreichen Straftätern in der Einrichtung.

Auf dem Gelände des Bezirksklinikums Mainkofen in Deggendorf ist eine Fliegerbombe gefunden worden. Der etwa 100 Pfund schwere Sprengkörper sollte noch am Mittwochnachmittag entschärft werden, sagte ein Polizeisprecher. 

Betroffen von den Evakuierungsmaßnahmen ist nach Polizeiangaben lediglich eine psychiatrische Station. Die Forensische Abteilung, in der zahlreiche Straftäter untergebracht sind, muss nicht geräumt werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Explosive Lage“: Wetter-Experte warnt vor Tornados in Bayern
Nach den Unwettern am Pfingstsamstag drohen Bayern gleich weitere: Ein Experte warnt sogar vor möglicherweise drohenden Tornados.
„Explosive Lage“: Wetter-Experte warnt vor Tornados in Bayern
Hoher Sachschaden bei Brand in Rosenheimer Mehrfamilienhaus
Bei einem Brand in einem zweistöckigen Mehrfamilienhaus in Rosenheim ist ein Sachschaden von 200.000 Euro entstanden.
Hoher Sachschaden bei Brand in Rosenheimer Mehrfamilienhaus
Polizei schnappt Schulschwänzer - Eltern angezeigt
Es passiert immer wieder: Um in den Urlaub fahren zu können, lassen Eltern ihre Kinder die Schule schwänzen.
Polizei schnappt Schulschwänzer - Eltern angezeigt
Jugendlicher stürzt von Stadtmauer in die Tiefe
Ein 14-jähriger Schüler ist von der Stadtmauer in Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) acht Meter in die Tiefe gestürzt.
Jugendlicher stürzt von Stadtmauer in die Tiefe

Kommentare