Nicht alle Vorwürfe bestätigt

Geplanter Überfall auf Ehepaar: Angeklagter endet in Entziehungsanstalt

Das Landgericht Deggendorf hat einen 51-Jährigen wegen eines geplanten Überfalls auf ein älteres Ehepaar zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Deggendorf - Der Mann sei am Donnerstag wegen des Bereiterklärens zum Begehen einer schweren Brandstiftung und weiterer Taten verurteilt worden, sagte ein Gerichtssprecher. Er hatte vor, das Landshuter Paar zu überfallen, auszurauben und das Haus anzuzünden. Die Staatsanwaltschaft hatte sechseinhalb Jahre Haft verlangt, der Verteidiger einen Freispruch.

In dem Prozess haben sich nach Angaben des Gerichtssprechers nicht alle Vorwürfe aus der Anklage bestätigt. Ursprünglich war dem 51-Jährigen eine Verabredung zum Mord vorgeworfen worden. Wegen seines Alkoholproblems ordnete die Strafkammer die Unterbringung des Mannes in einer Entziehungsanstalt an.

Das Verfahren gegen einen Mitangeklagten wegen des Nichtanzeigens geplanter Straftaten war zuvor bereits eingestellt worden. Dem 27-Jährigen war zunächst vorgeworfen worden, dem 51-Jährigen den Hinweis auf das wohlhabende Ehepaar gegeben, von dem Tatplan gewusst und ihn nicht der Polizei gemeldet zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Bockwoldt

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare