+
Demonstranten gegen Rechtsextremismus halten das Banner "kein Mensch ist illegal" in den Händen.

In Wunsiedel

Demonstration gegen Aufmarsch von Rechtsextremisten

Wunsiedel - Wieder gingen im oberfränkischen Wunsiedel Rechtsextremisten auf die Straße. Rund 500 Menschen stellten sich dagegen und zeigten Flagge gegen Rechts.

Rund 500 Menschen haben am Samstag in Wunsiedel in Oberfranken gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten protestiert. Zwischen beiden Gruppen kam es zu keinen größeren Zwischenfällen, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Zahl der Rechtsextremisten bezifferte er auf mehr als 200.

Der Aufmarsch der Rechtsextremisten am Vorabend des Volkstrauertags hat in Wunsiedel seit Jahren Tradition. Wunsiedel stand jahrelang im Fokus von Neonazis, denn Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß (1894-1987) war hier begraben. Inzwischen ist das Grab zwar aufgelassen, doch Wunsiedel gilt immer noch als beliebter Ort für Aufmärsche der rechtsextremen Szene.

Im vergangenen Jahr hatte es Wunsiedel zu großer Aufmerksamkeit gebracht. Verschiedene Initiativen machten aus dem Neonazi-Aufmarsch kurzerhand einen Spendenlauf: Für jeden Meter, den die Rechtsextremisten in Wunsiedel zurücklegten, ging Geld an ein Aussteiger-Projekt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden

Kommentare