Fotografischer Schatz

Denkmalamt sichert 100.000 alte Bilder

München - Das bayerische Landesamt für Denkmalpflege hat die 100 000 ältesten Bilder aus seinem Bestand für die Zukunft gesichert.

70 000 Negative und 30 000 Abzüge aus der Zeit von 1855 bis 1920 sind nun auf Glas-Datenträgern festgehalten, die unempfindlich sind gegen Hitze und Licht, Feuchtigkeit und Staub sowie Verkratzen. Das Landesamt ist nach Angaben des Wissenschaftsministeriums die weltweit erste Behörde, die diese Technik zur Sicherung wichtiger Daten eingesetzt hat.

„Es ist ein besonders wertvoller Schatz, den das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege mit Hilfe der innovativen Technologie von Glas-Datenträgern für die Zukunft gesichert hat“, sagte Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle (CSU) am Mittwoch in München. „Die 100 000 ältesten Fotos aus seinem Bildarchiv bleiben damit langfristig für die kommenden Generationen aufbewahrt und zugänglich.“

Der Generalkonservator des Landesamtes, Mathias Pfeil, nannte die Fotos einen „der größten fotografischen Schätze Bayerns“. Der Einsatz der Glasdiscs zur Erhaltung dieses Erbes sei ein Schritt in die Zukunft.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Am 25. Dezember 2016 mussten 54 000 Augsburger ihre Wohnungen in der Altstadt für die größte Bomben-Evakuierung der Nachkriegszeit verlassen. Die Zeit nutzte Seref B. …
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm

Kommentare