+
Auch dieses Foto entstand bei der Gala - v.l.n.r. Wolfgang Leikermoser, Christian Franz, Indra Gerdes, Karin Seehofer

Sender feiert Jubiläum bei Gala

"Der typische Hörer von Antenne Bayern ist ..."

München - Dass Radio die Massen erreicht, beweist Antenne Bayern seit 25 Jahren. Am Freitag feierte der Sender sein Jubiläum. Eine Redakteurin umriss den typischen Hörer.

Spätestens seit der TV-Castingshow „The Voice of Germany“ kennt fast jeder die Country-Rocker The BossHoss. Ihren Aufstieg zu einer der erfolgreichsten deutschen Bands verdanken sie aber vielmehr dem Radio. Antenne Bayern hat in den vergangenen Jahren immer wieder ihre Songs gespielt, die dann zu Hits wurden. Zum Dank rockten Boss Burns und Hoss Power am Freitagabend die Jubiläumsgala zum 25-jährigen Bestehen des meistgehörten Radiosenders in Deutschland.

„Antenne Bayern ist für Millionen Menschen in Bayern inzwischen ein echter Lebensbegleiter geworden. Es ist schon eine sensationelle Leistung, wenn ein Radioprogramm den Statuts eines festen Freundes erreicht“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Karlheinz Hörhammer, vor 650 geladenen Gästen. Diese erlebten eine besondere Premiere: Sie konnten im Deutschen Theater München feiern, das in den vergangenen Jahren aufwendig renoviert wurde und eigentlich erst im Januar wiedereröffnet wird.

Die Geschäftsführerin und Programmdirektorin Valerie Weber führt den Erfolg des Senders vor allem auf die Mitarbeiter zurück: „Wir sind besonders stolz, dass so viele von der ersten Sendeminute an mit dabei sind.“ Weber selbst ist möglicherweise schon bald nicht mehr dabei. Denn WDR-Intendant Tom Buhrow hat die 47-Jährige als seine neue Hörfunkdirektorin nominiert. Der WDR-Rundfunkrat soll am 22. November darüber entscheiden.

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

Bayerns Radio-Moderatoren: So sehen die Gesichter hinter den Stimmen aus

Am 5. September 1988 war Antenne Bayern als erster landesweiter privater Radiosender im Freistaat auf Sendung gegangen. Nach der aktuellen Media-Analyse hat er in Bayern 1,126 Millionen Hörer pro Stunde an Werktagen zwischen 6.00 und 18.00 Uhr. Insgesamt kommt er auf mehr als vier Millionen Hörer pro Tag.

"Der typische Hörer von Antenne Bayern ..."

„Der typische Hörer von Antenne Bayern ist eine 33-jährige Frau, die mit ihrer Familie auf dem Land lebt und früh aufsteht“, sagte die Antenne-Bayern-Redakteurin Claudia Dinges bei der Gala. Auf der Bühne wurde die Frau des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, Karin Seehofer, gefragt, wie der Morgen bei ihr zu Hause aussieht. „Es wird eher wenig geredet“, verriet sie. „Es wird Kaffee getrunken und Zeitung gelesen.“ Und auf die Frage, bei welchen Themen sie die wichtigste Ratgeberin ihres Mannes ist: „Bei allen Themen.“

Mit den Worten „Es ist 6.00 Uhr und genau fünf Minuten“ war Moderator Stephan Lehmann vor 25 Jahren in eine neue Radio-Ära gestartet - und zeigte einen locker-persönlichen Moderationsstil: „Von ADAC und Polizei liegen uns derzeit keine Informationen vor. Wir bedanken uns beim bayerischen Autofahrer, dass er uns zum Sendestart nicht gleich überstrapaziert.“ Seit 2011 bietet der Verkehrsfunk von Antenne Bayern auch eine Echtzeitmessung an: Die Hörer erfahren die Stau-Standzeit und ob sich eine Umfahrung lohnt.

Pionierarbeit leistete auch das Digitalradio Rock Antenne, eine hundertprozentige Tochter von Antenne Bayern. 1995 startete es als DAB-Pilotprojekt und ging 1999 in den Regelbetrieb über. Rockmusik satt gab es dann auch bei der Gala. Im Silber-Saal des Deutschen Theaters heizten die Antenne-Bayern-DJs den Gästen noch bis in die Morgenstunden mit vielen Hits ein.

dpa

Antenne Bayern feiert 25. Geburtstag: Bilder der Gala in München

Antenne Bayern feiert 25. Geburtstag: Bilder der Gala in München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie
Jahrelang gewann ein Mann aus Nürnberg mit einer grausamen Masche Frauen und deren Vertrauen für sich - anschließend machte er sie bewusstlos und verging sich an ihnen. 
Mann lädt Frauen zu einer Medikamentenstudie ein - dann vergewaltigt er sie

Kommentare