In Reisbach

Strauß-Denkmal mit Öl übergossen

Reisbach - In der Nacht vor dem Tag der Deutschen Einheit und dem 26. Todestag von Franz-Josef-Strauß haben Unbekannte im niederbayerischen Reisbach (Kreis Dingolfing-Landau) ein Doppel-Denkmal verunstaltet.

Der 1993 errichtete Granitblock erinnert an den ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten und an die Wiedervereinigung. Wie der ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber und die Polizei mitteilten, wurde das Denkmal in der Nacht zum Freitag mit Altöl übergossen und verschmutzt. Huber sprach von einem „schändlichen Anschlag gegen den Geist des Tages“.

dpa

Münchner Merkur und tz haben zum 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß eine Sonderbeilage herausgegeben. Diese können Sie hier für 1,99 Euro als E-Book herunterladen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare