Bayer (31) tötet Frau und Kind in Karibik

Santo Domingo/Dominikanische Republik - Ein Mann aus Bayern hat in der Dominikanischen Republik seine Frau, seine Tochter und die drei Haustiere der Familie getötet.

Anschließend nahm sich der 31-jährige Roman B. aus Altötting in Oberbayern selbst mit einem Strick das Leben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Leichen seien in dem Haus des Paars in dem bei deutschen Touristen beliebten Ferienort Sousa, nördlich der Hauptstadt Santo Domingo gefunden worden, sagte Polizeisprecher Jesus Cordero. Der Mann, seine 29 Jahre alte venezolanische Frau und die neunjährige Tochter hätten dort seit zwei Monaten gelebt.

Nach Angaben eines Gerichtsmediziners ereignete sich die Tat wohl am Montag. Der Mann vergiftete nach Darstellung der Polizei seinen Hund und die zwei Katzen und platzierte sie neben die Leiche seiner Tochter. In einem kurzen Abschiedsbrief habe Roman B. von der Liebe zu seiner Frau und seiner Tochter geschrieben und auf finanzielle Probleme hingewiesen.

Er hinterließ einen Ring und eine Uhr im Wert von etwa 4.400 Euro und eine Louis-Vuitton-Tasche im Wert von über 500 Euro, mit dem Verweis, die Gegenstände sollten verkauft werden, um für das Begräbnis der Familie aufzukommen. Die deutsche Botschaft in Santo Domingo hatte nach eigener Auskunft keine Kenntnis von dem Vorfall.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare