1. Startseite
  2. Bayern

Deutsches Theater bekommt neuen Interimsgeschäftsführer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Kulturmanager Thomas Linsmayr ist ab Februar übergangsweise Geschäftsführer des Deutschen Theaters in München. Der 53-Jährige werde diese Aufgabe vorerst bis zum 31. August übernehmen, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Gleichzeitig soll der Posten ausgeschrieben werden, um die Stelle ab September dauerhaft zu besetzen. Linsmayr ist Jurist und war unter anderem im Management des Kultur- und Veranstaltungszentrums Pasinger Fabrik tätig.

München - Das städtische Theater zeigt vor allem Musicals, zuletzt etwa „Der Schuh des Manitu“ nach der gleichnamigen Western-Filmparodie von Michael Bully Herbig. Bislang standen zwei Geschäftsführer an der Spitze des Hauses, die aber kürzlich abberufen wurden. Die Stadt hatte dies damit begründet, dass Zulagen an die Beschäftigten nicht ausgezahlt worden seien. Strafanträge seien nicht gestellt worden.

Einige wichtige Aufgaben für Linsmayr stehen bereits fest: „Er wird sich um die reibungslose Fortsetzung des Spielbetriebs kümmern und gleichzeitig die Auszahlung der städtischen Zulagen an die Beschäftigten in die Wege leiten“, sagte die Aufsichtsratsvorsitzende Katrin Habenschaden (Grüne), die auch Zweite Bürgermeisterin in München ist. dpa

Auch interessant

Kommentare