+
Nach dem Aufnahmestopp in der Münchner Bayern-Kasern befürchtet das Diakonische Wert katastrophale Folgen für Asylsuchende.

Diakonie warnt

Katastrophale Lage in Asylbewerberheimen

Nürnberg - Wegen drei Masern-Fällen werden in der Münchner Bayern-Kaserne keine Flüchtlinge mehr aufgenommen. Die Diakonie befürchtet nun katastrophale Folgen für die Asylsuchenden.

Nach dem Aufnahmestopp in der Münchner Bayern-Kaserne befürchtet das Diakonische Werk katastrophale Folgen für die Flüchtlingsunterbringung in Bayern. Die Entscheidung, wegen drei Masern-Fällen vorübergehend keine Asylsuchenden mehr aufzunehmen, „bringt das gesamte System der Flüchtlingsaufnahme ins Wanken“, warnte der stellvertretende Vorsitzende des Diakonischen Werks Bayern, Tobias Mähner, am Mittwoch.

Täglich kämen rund 100 Asylsuchende nach Bayern. Der Aufnahmestopp in München führe dazu, dass die einzige andere, ebenfalls überfüllte Aufnahmeeinrichtung in Zirndorf weiter überlastet werde. „Die Folgen für die Asylsuchenden sind katastrophal“, sagte Mähner.

In Zirndorf würden die Flüchtlinge inzwischen in Mannschaftszelten untergebracht - mit dramatischen Folgen für die sanitären und sozialen Wohnverhältnisse. Nach Berichten von Diakonie-Mitarbeitern vor Ort litten besonders Kranke, Behinderte und Familien mit Kindern unter der Situation, berichtete Mähner in einer Mitteilung. Als Konsequenz fordert er eine stärkere Hilfe des Bundes. Dieser solle umgehend leerstehende Gebäude und Gelände bereitstellen.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare