Dickes Geschäft: Kartoffeln statt Laptops

Aschaffenburg - Gemäß dem Sprichwort "Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln" ist ein 27-jähriger Mann in Aschaffenburg zwei Betrügern auf den Leim gegangen.

Die beiden versprachen dem Käufer eine Tasche mit zwei Laptops, fünf Handys und einer Kamera zum Spezialpreis von 800 Euro. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Freitag berichtete, konnte der Schnäppchenjäger dem Angebot nicht widerstehen und tauschte Geld gegen Ware.

Als er den Beutesack öffnete, war das Entsetzen groß: Anstelle von kostspieliger Elektronik war die Tasche gefüllt mit Kartoffeln. Die Betrüger hatten die Ware heimlich ausgetauscht und sich buchstäblich vom (Kartoffel-)acker gemacht. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen unbekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare