+
Kommt ein Dieb geflogen: Eine Szene aus dem kuriosen Video, das (leider) aus dem Internet genommen wurde.

Durch Supermarkt-Decke gebrochen

Der Dieb, der durch die Decke fiel - so kam ihm die Polizei auf die Schliche

Ermittlungserfolg: Der Einbrecher, der bei laufender Überwachungskamera durch die Decke eines Supermarktes krachte, ist von der Straubinger Polizei gefasst worden.

Straubing - Es waren Routineermittlungen in einem anderen Fall, die Straubinger Polizisten am Wochenende in die Wohnung einer Frau (39) führten – und dann standen sie auf einmal einem humpelnden Mann gegenüber, über den seit vergangener Woche ganz Deutschland lacht: Der Einbrecher, der bei laufender Überwachungskamera durch die Decke eines Supermarktes krachte – er ist gefasst!

Marktleiter Anton Gleich (34) hatte die kuriosen Aufnahmen online gestellt, um die Fahndung zu beschleunigen. Auch die Streifenpolizisten kannten die Bilder. Und ihnen fiel auf: „Wegen einer offensichtlichen Beinverletzung bewegte er sich auf Krücken fort“, so ein Polizeisprecher. Leugnen? Zwecklos. Der 31-Jährige gestand seinen Bruch.

Täter ist „amtsbekannt“

Nun liegt sein Fall auf dem Schreibtisch von Straubings Leitendem Oberstaatsanwalt Klausdieter Fiedler (62). Der hat schon eine Akte über den Verdächtigen – laut Polizei ist er „amtsbekannt“. Vorm Amtsgericht Straubing könnte er nun bald den Mann treffen, der seinen tölpelhaften Einbruch weltweit bekannt machte. Denn schließlich ermittelt der Staatsanwalt auch weiter gegen Marktleiter Gleich. „Wir prüfen, ob er sich wegen Verletzung des Rechts am eigenen Bild schuldig gemacht hat, indem er dieses Video auf YouTube gestellt hat“, so Fiedler. Es drohen bis zu einem Jahr Haft.

Anton Gleich ist froh, dass der Täter so schnell geschnappt worden ist. Einen Teil der Beute hat er schon wieder: „Der Täter hatte Silberketten und Anhänger im Wert von 1500 Euro mitgehen lassen, die kurz darauf im Stadtgebiet wieder auftauchten“, so Gleich zur tz. Ein Mann behauptete, er habe sie gefunden. Das Video ist übrigens inzwischen aus dem Netz verschwunden.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Ein Anhänger eines Baustellenfahrzeugs ist bei einem Unfall auf der Autobahn 71 nahe Münnerstadt (Landkreis Bad Kissingen) von einer Brücke katapultiert worden.
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Moscheen, Seelsorge, Extremismus: So leben Muslime in Bayern
Der Islam wird in Bayern oft emotional diskutiert. Doch bislang gab es keine wissenschaftliche Untersuchung darüber, wie das muslimische Leben in Bayern aussieht. Am …
Moscheen, Seelsorge, Extremismus: So leben Muslime in Bayern
Premiere: Robotik-Spezialist hat seinen Doktor an der Fachhochschule gemacht
Novum in der Wissenschaftslandschaft: Der „Dr. FH“ kommt. Am Mittwoch erhielt der erste Absolvent einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften seine Promotionsurkunde.
Premiere: Robotik-Spezialist hat seinen Doktor an der Fachhochschule gemacht
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Das Wetter in Bayern sollen die Bewohner des Freistaats noch mehrere Wochen erfreuen. 
Badehosen-Alarm im Freistaat: Endlos-Sommer in Bayern - so lange bleibt´s heiß

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.