Dieb gibt sich als Finder von Geldbeutel aus

Augsburg - Ein Dieb hat einem Mann zuerst knapp 500 Euro aus dem Geldbeutel geklaut - und den Bestohlenen dann auf das verlorene Portemonnaie aufmerksam gemacht. Allerdings übersah er dabei ein wichtiges Detail. 

Der 40-Jährige wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt, wie die Polizei am Montag mitteilte. In einem Geschäft im Hauptbahnhof soll er die am Boden liegende Geldbörse erst genommen und daraus 490 Euro genommen haben. Danach legte er sie zurück und machte den 30-Jährigen darauf aufmerksam, dass sein Geldbeutel am Boden liegt. Der 40-Jährige stritt den Diebstahl zunächst ab, bei seiner Durchsuchung fanden Polizisten jedoch das Geld. Gegen seinen 62-jährigen Begleiter wird ebenfalls ermittelt. Er soll den Geschädigten während des Diebstahls mit einem Gespräch abgelenkt haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag îm Ostallgäu mit seinem Wagen überschlagen und ist gestorben.
Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Wer im Freistaat mit dem Radl unterwegs ist, der sollte höllisch aufpassen. Es kracht nicht nur häufig, auch die Zahl der Verletzten und Toten steigt.
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken

Kommentare