Dieb nach filmreifer Flucht gefasst

Kemnath - Nach einer filmreifen Flucht im oberpfälzischen Kemnath ist ein Dieb festgenommen worden. Seine Komplizen waren erst weiterhin auf der Flucht, teilte die Polizei am Samstag mit.

Ein 49 Jahre alter Alteisenhändler hatte die Bande in der Nacht zum Samstag dabei überrascht, wie sie Kupferkabel auf einen Lastwagen lud. Die Täter flüchteten mit dem Wagen, der 49-Jährige nahm die Verfolgung auf. Als der Lkw vor ihm plötzlich anhielt, ein Mann heraussprang und ihm einen Reifen zerstach, musste er die Verfolgung jedoch abbrechen. Die Diebe steuerten ihren Wagen schließlich in den Straßengraben und flüchteten zu Fuß weiter.

Ein 29 Jahre alter mutmaßlicher Täter konnte später gefasst werden. Der Mann hatte auf seiner Flucht zu Fuß kurzerhand ein anderes Auto und Kennzeichen gestohlen. Da der Wagen jedoch nicht lief, brach er auch noch in eine Werkstatt ein, stahl eine Autobatterie, baute sie ein und flüchtete erneut.

Polizisten konnten den Mann schließlich festnehmen, nachdem er bei Creußen im Landkreis Bayreuth über eine Verkehrsinsel geschleudert und im Straßengraben liegen geblieben war. Er hatte einen gefälschten Führerschein und Drogen bei sich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

Kommentare