Vorläufige Festnahme

Dieb scheitert gleich zweimal innerhalb einer Stunde

Regensburg - Gleich zweimal innerhalb einer Stunde ist in Regensburg ein Dieb und Räuber gescheitert. Daraufhin wurde er von der Polizei vorläufig festgenommen.

Gleich zweimal innerhalb einer Stunde ist in Regensburg ein Dieb und Räuber gescheitert. Zunächst hatte der 19-Jährige versucht, in einem Geschäft eine Spielkonsole zu stehlen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei löste er aber den Alarm aus und wurde vom Personal bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Nachdem die Beamten die Personalien aufgenommen und die Anzeige geschrieben hatten, durfte der junge Mann gehen.

Nur eine Stunde später versuchte er, einer Frau die Handtasche zu entreißen. Die 42-Jährige und deren drei minderjährigen Söhne setzten sich aber derart zur Wehr, dass der junge Mann schließlich ohne Beute floh. Wenig später wurde er von der Polizei entdeckt und vorläufig festgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare