Diebe klauen Hunderte Kilogramm Kupfer

Roth - Die Polizei hat zwei mutmaßliche Kupferdiebe am Sonntag bei Roth festgenommen und mehrere hundert Kilo Beute sichergestellt.

Ein Beamter hatte in seiner Freizeit zwei Männer beobachtet, die dabei waren, in einem Waldstück bei Roth ein Kupferlager anzulegen, wie die Polizei am Sonntag in Nürnberg mitteilte. Die beiden Männer flüchteten mit dem Auto, wurden aber wenig später von einer Polizeistreife kontrolliert und festgenommen.

Mit Hilfe eines Polizeihundes konnte ein weiteres Kupferlager gefunden werden. Das Edelmetall hatten die Männer laut Polizei bei mehreren Diebstählen erbeutet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen
Jeder Vierte im Freistaat lehnt den Religionsunterricht an Schulen laut einer Umfrage der bayerischen Landeskirche ab.
Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen
Faschingsscherz in der Oberpfalz? Unbekannte tauschen Ortsschilder aus
Kurioses geschah am Mittwoch in der Oberpfalz: Sind die Perwolfinger über Nacht heimatlos geworden? Und wohnen plötzlich völlig andere Menschen in Walting?
Faschingsscherz in der Oberpfalz? Unbekannte tauschen Ortsschilder aus
Professoren wollen Bairisch retten
Zum Tag der Muttersprache fordern mehrere Professoren der TU München: Sprecht mehr Bairisch! Denn auch wenn in den Hörsälen Hochdeutsch und Englisch zu Recht dominiere – …
Professoren wollen Bairisch retten
Russische Kältepeitsche trifft Bayern: Experte warnt vor Erfrierungen
Eiskaltes Wetter in Bayern: Eine „russische Kältepeitsche“ trifft den Freistaat und bringt mindestens sieben Tage Dauerfrost. Zur Prognose.
Russische Kältepeitsche trifft Bayern: Experte warnt vor Erfrierungen

Kommentare