Diebe stehlen Bahn 3000 Meter Telefonleitung

Denklingen/Rosenheim - Bisher unbekannte Diebe haben der Deutschen Bahn auf der Zugstrecke von Landsberg a. Lech nach Schongau auf einer Länge von 3000 Metern eine Telefonleitung gestohlen.

Ein Fahrdienstleiter hatte den Diebstahl des Kabels im Gemeindebereich von Denklingen bemerkt, wie die Bundespolizei am Mittwoch in Rosenheim berichtete. Die Leitung sei im Bedarfsfall für die ordnungsgemäße Abwicklung des Bahnbetriebs notwendig. Nach den bisherigen Ermittlungen schlugen die Diebe in der Nacht zum Dienstag zu. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass der Kupferdraht als Buntmetall zu Geld gemacht werden soll.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Nach den Berichten über Probleme mit Brennelementen im Atomkraftwerk Gundremmingen verlangten die Grünen eine Aufklärung über den Fall. Eine Gefährdung wurde …
Aufklärung über „defekte“ Brennelemente im Atomkraftwerk Gundremmingen
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
In einer Disco in Nürnberg kam es zunächst zu kleineren Rangeleien zwischen zwei Gruppen. Nachdem die Mitglieder dem dem Lokal verwiesen wurden, endete der Streit in …
Streit vor Disco eskaliert - Mann schwer verletzt
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Besonders in ländlichen Regionen müssen werdende Mütter oftmals weite Wege für Ärzte und Hebammen zurücklegen. Die Staatsregierung will dem Problem jetzt ein Ende setzen.
Staatsregierung: Sorge um bayerische Geburtshilfe im ländlichen Raum
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer
Am späten Montagabend kam es zu einem Großeinsatz in Ingolstadt: Bei einem Feuer im Klinikum mussten 24 Patienten evakuiert werden
Großeinsatz im Klinikum Ingolstadt: Mehrere Verletzte nach Feuer

Kommentare