Anstehende Pensionierungswelle 

Bewerberflut bei Bayerns Polizei

München - Diese Stellen sind heiß begehrt. Viele Berufsanfänger liebäugeln mit einer Arbeit bei Bayerns Polizei. Die Jobchancen stehen nicht schlecht.

Findet den Polizei-Dienst attraktiv: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Der Dienst bei Bayerns Polizei steht bei Berufsanfängern hoch im Kurs. Auf jede Stelle kommen rund sieben Bewerber, wie das bayerische Innenministerium an diesem Montag mitteilte. Wegen der anstehenden Pensionierungswelle würden in den kommenden zehn Jahren mehr als 10 000 neue Polizistinnen und Polizisten benötigt.

Nach den Worten von Innenminister Joachim Herrmann (CSU) gibt es im Polizeidienst eine breite Palette von Tätigkeiten. „Streifenbeamter, Verkehrspolizist, Mordermittler, Zivilfahnder, Spurensicherer, Profiler, Mitglied in einem Spezialeinsatzkommando, Personenschützer, Hundeführer, Hubschrauberpilot, Cybercrime-Spezialist - die Aufzählung lässt sich fast beliebig fortsetzen“, betonte Herrmann. Dabei seien der Karriereleiter bis hin zum Polizeipräsidenten keine Grenzen gesetzt. „Dazu kommt ein sicherer Arbeitsplatz.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare