Brückenarbeiten

Diese Einschränkungen kommen auf Fahrgäste der Bahnstrecke Ingolstadt-München zu

Die Bahn macht das Schienennetz fit und nutzt dazu die Sommermonate. Wegen der Erneuerung einer Brücke müssen sich die Fahrgäste auf Einschränkungen einstellen.

Ingolstadt - Auf der Bahnstrecke zwischen Ingolstadt und München kommt es deshalb in der Woche vom 23. bis 27. Juli zu Fahrplaneinschränkungen. Im Streckenabschnitt Baar-Ebenhausen – Rohrbach/Ilm werden die Regionalzüge durch Busse ersetzt. Der Fernverkehr wird über Augsburg umgeleitet.

Die Streckensperrung beginnt am Montagmorgen, 23. Juli um 5 Uhr und dauert bis Freitagmorgen, 27. Juli um 5 Uhr. Die Regionalzüge fahren zwischen Nürnberg, Ingolstadt und Baar-Ebenhausen weitgehend nach Plan. Zwischen Baar-Ebenhausen und Rohrbach verkehren Busse im Schienenersatzverkehr. Zwischen Rohrbach und München sind die Fahrzeiten der Regionalzüge an die der SEV-Busse angepasst. Dasselbe gilt in der Gegenrichtung. Fahrgäste aus München in Richtung Ingolstadt werden gebeten, die zumeist frühere Abfahrtszeit der Züge zu beachten.

Die alle zwei Stunden fahrenden Regionalexpress-Züge zwischen Nürnberg und München werden ohne Zwischenhalt über Augsburg umgeleitet. Dasselbe gilt für die meisten Fernverkehrszüge. Die Fahrzeit verlängert sich um rund 40 Minuten. In München starten die Fernverkehrszüge rund 40 Minuten früher als üblich, um ab Nürnberg im gewohnten Fahrplan weiter zu fahren. Teilweise werden Fernverkehrszüge über Treuchtlingen-Ansbach ohne Halt in Nürnberg umgeleitet. Einzelne Fernverkehrszüge beginnen und enden in Nürnberg. Sie fallen zwischen Nürnberg und München aus. Im genannten Zeitraum werden keine Fernverkehrszüge in Ingolstadt halten.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Büttner (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Letzte Sonnenstrahlen in Bayern ausnutzen: Vom Almabtrieb bis zur Automobilausstellung
Auch wenn der Herbst schon fast vor der Tür steht, lädt das Wochenende noch einmal zu sonnigen Ausflügen ein. Lesen Sie bei uns alle Veranstaltungs-Tipps rund um …
Letzte Sonnenstrahlen in Bayern ausnutzen: Vom Almabtrieb bis zur Automobilausstellung
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Bauarbeiten in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) gefunden worden.
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Bayerns Frauenhäuser stehen vor großen Problemen. Sie müssen jede zweite Frau abweisen, weil es keine freien Plätze gibt. Denn ohne bezahlbare Wohnungen können die …
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Bei einer Explosion in einem Gartenhaus wurde eine 38-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Wie es zu dem verheerenden Flammenmeer kam, soll nun ermittelt werden.
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus

Kommentare