+
Wer hat dieses junge Mischlingshündin ausgesetzt?

Wer hat diese junge Hündin im Wald ausgesetzt?

Kolbermoor - Unbekannte haben diese junge Mischlingshündin hinter der Benediktkapelle in Kolbermoor an einen Baum gebunden. Dort wartete sie ohne Wasser und ohne Futter auf ihre Rettung.

Als die junge Hündin hinter der Benediktkapelle in Kolbermoor entdeckt wurde, war sie völlig verängstigt. Jemand hatte sie dort ohne Wasser und ohne Futter an einen Baum gebunden. Das handscheue Tier musste von einer Polizeidiensthundeführerin und einer Mitarbeiterin des Tierheims Rosenheim befreit werden.

Jetzt sucht die Polizei nach dem- oder derjenigen, der/die die Hündin ausgesetzt hat. Sie ist kniehoch, hat kürzeres, dunkelbraun-schwarzes Fell, trug ein oranges Geschirr und befindet sich nun im Tierheim Rosenheim.

Wer sachdienliche Angaben zur Herkunft machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim in Verbindung zu setzen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 

Kommentare