+
Die Polizei musste den Dieb wecken und rettete ihn danach vorm Umfallen.

Auf frischer Tat ertappt

Dieser Dieb war besonders müde

Hof - Bei diesem Dieb hatte die Polizei leichtes Spiel. Denn er war nicht nur betrunken, sondern offenbar auch sehr müde. Doch damit noch nicht genug: Als er ertappt wurde, trat er in ein weiteres Fettnäpfchen.

Auf frischer Tat ertappt zu werden muss ziemlich anstrengend sein. Diesen Eindruck machte zumindest ein Dieb in Hof.  Nachdem der 30-Jährige dabei erwischt wurde, wie er in einem Laden ein T-Shirt unter seine Jacke stecken wollte, legte er sich erst einmal hinter den Tresen und schlief dort ein. 

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, mussten die herbeigerufenen Beamten den betrunkenen Mann am Donnerstag wecken. Er erschrak dabei so sehr, dass er beinahe auch noch rückwärts in einen Kleiderständer fiel - ein Polizist konnte ihn gerade noch festhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare