Heiratsantrag
1 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
2 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
3 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
4 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
5 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
6 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
7 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.
Heiratsantrag
8 von 24
Eine Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Kreis Amberg) hat sich in Wirklichkeit als Inszenierung eines Heiratsantrags entpuppt. Lisa (23) sagte ihrem Sebastian (24) „JA“.

Wunderschön!

Dieser Heiratsantrag rührt nicht nur Feuerwehrler zu Tränen

Lehrberg - Während einer Feuerwehr-Übung in Lehrberg (Landkreis Amberg) hat ein 24-Jähriger am Samstag seine Liebste mit einem Heiratsantrag überrascht.

Speziell für einen romantischen Zweck veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Lehrberg am Samstag eine Übung in ihrem Gerätehaus. 

Offiziell wurde ein Übungsnachmittag mit einem simulierten Zimmerbrand und einer vermissten Person im Obergeschoss angesetzt. Der eigentliche Hintergrund der Übung war aber ein ganz anderer, denn ein Mitglied der Lehrberger Feuerwehr wollte seiner Liebsten einen ganz besonderen Heiratsantrag machen. 

Die nichtsahnende Freundin wurde von den Kameraden als „Opfer“ verpflichtet und versteckte sich in dem Gebäude. 

Bis zur Rettung über die Drehleiter verlief die Übung nach den ganz normalen Regeln. Die Feuerwehr rückte zu einem fiktiven Brand an, baute ihre Wasserversorgung auf und drang unter Atemschutz in den ersten Stock des Hauses vor. Der erste Trupp suchte nach der vermissten Person und brachte diese anschließend an das Fenster, um sie von einem Kollegen über die Drehleiter in Sicherheit retten zu lassen. 

An dieser Stelle allerdings wich der Übungsplan der Lehrberger von der eigentlichen Situation ab. Im Korb war nämlich unter Atemschutz der heiratswillige Kamerad. Statt seine Freundin galant mit dem Korb herunterzubringen, fuhr er erst einmal 20 Meter mit ihr in die Höhe. 

Dort lüftete er das Geheimnis, wer sich eigentlich unter der Maske befand. Der 24-Jährige Sebastian kniete nieder und machte seiner geliebten Lisa einen Heiratsantrag. Lange überlegen musste die 23-Jährige nicht, und so antwortete sie ihrem Schatz rasch mit einem deutlichen „JA“.

mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
Brand in Rosenheim: Am frühen Samstagmorgen sind in der Königsseestraße Bau- und Wohncontainer in Flammen geraten.
Feuer in Rosenheim: Container brennen lichterloh
Tödlicher Unfall im Landkreis Traunstein: Bilder
Ein fürchterlicher Unfall hat sich am Montagabend im Landkreis Traunstein ereignet, ein 33-jähriger Mann starb. Bilder vom Einsatz. 
Tödlicher Unfall im Landkreis Traunstein: Bilder
Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte
Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände, die in Siegsdorf zu einer Tragödie führte: Eine Seniorin verlor am Samstag ihr Leben, mehrere Menschen befinden sich in …
Krankenwagen mit Blaulicht am Anfang einer Unfallkette: Eine Tote, sechs Verletzte
Schranke umfahren: Mann wird von Zug erfasst - tot
Furchtbarer Unfall in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg): Wahrscheinlich aufgrund seiner Ungeduld ist ein Mann von einem Zug erfasst worden und gestorben.
Schranke umfahren: Mann wird von Zug erfasst - tot

Kommentare