+
Dieser Anti-Mobbing-Koffer kann an weiterführende Schulen für Projektwochen genutzt werden. Darin enthalten sind Unterrichtsmaterialien, DVDs und Informationen für Eltern.

Wie dieser Koffer Kinder vor Mobbing schützen soll

München - Schüler in Bayern sollen künftig besser vor Mobbing geschützt werden. Das bayerische Kultusministerium stellte ein Projekt vor, um Schulen im Kampf gegen Ausgrenzung und Anfeindung zu unterstützen.

 “Gewalt oder Mobbing darf es an unseren Schulen nicht geben“, sagte Kultusstaatssekretär Thomas Kreuzer.

Geplant sind unter anderem Projektwochen, in denen die Lehrer ihre Schüler durch Rollenspiele, Filme oder Gruppendiskussionen für das Thema sensibilisieren. Schulen können dafür einen “Anti-Mobbing-Koffer“ mit Unterrichtsmaterialien, DVDs und Informationen für Eltern erhalten. 1200 dieser Koffer stehen ab sofort an den neun Schulberatungsstellen in Bayern bereit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare