+
Daniele Rohner säubert die Straßen von Zusmarshausen. 

Kurioses Hobby

Dieser Mann sammelt in seiner Freizeit Müll ein

Zusmarshausen - Ein Schweizer räumt auf: Daniele Rohner (43) sammelt in Zusmarshausen bei Augsburg den Müll anderer Leute ein - ohne Bezahlung, in seiner Freizeit.

Bis zu drei Stunden ist er nach eigenen Angaben jeden Tag unterwegs, um Zigarettenkippen und Papierschnipsel wegzuräumen. „Ist doch besser, als vor dem Fernseher oder Computer zu sitzen“, sagt er. Sein ungewöhnliches Hobby pflegt der Schweizer seit rund 20 Jahren, im jeweils aktuellen Wohnort. Im November ist Rohner nach Bayern gezogen. Der Bürgermeister von Zusmarshausen, Bernhard Uhl, ist begeistert und machte ihm gleich ein Geschenk: Warnweste, Plastikhandschuhe und Kneifzange.

Rohner, der als Metallbauer arbeitet, will mit seinem Engagement ein Zeichen setzen, dass man auch ohne Gegenleistung etwas für die Gemeinschaft tun könne. Sein Revier ist die zwei Kilometer lange Hauptstraße. Doch von Dauer ist Rohners Werk bislang nicht: „Wenn ich hinten angekommen bin, liegt vorne wieder alles voll“, sagt er.

In Zukunft will Rohner auch die Parkplätze der Supermärkte vom Müll befreien. Von dem einen Händler gab es grünes Licht, doch der andere will die kostenlose Dienstleistung nicht in Anspruch nehmen. Dem Schweizer ist das egal: „Dann wird dort einfach illegal gesäubert.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Zuerst aß und trank er mit Kneipengästen, dann erschoss er zwei Männer und verletzte zwei Frauen schwer. Das Landgericht Traunstein schickt den Mann nun für viele Jahre …
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie

Kommentare