+

Digitalfunk-Streit: Kommunen lehnen Vorschlag ab

Regensburg/München - Im bitteren Streit um die Finanzierung des Digitalfunks für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste lehnen die Kommunen den Verhandlungsvorschlag der Staatsregierung ab.

Lesen Sie dazu:

Digitalfunk: Feuerwehren warten auf Gespräch mit Seehofer

Finanzierung geplatzt: Rettungsdienste im Funkloch

Weiß-Rücktritt: "Seehofer muss an sich arbeiten"

Bernd Weiß an Seehofer: Der Brief im Wortlaut

CSU-Revolte: Krise in Seehofers Kabinett

Staatssekretär attackiert Seehofer

Porträt: Bernd Weiß - vom Notar zum streitbaren Staatssekretär

Städtetagspräsident Hans Schaidinger (CSU) betonte am Donnerstag: "Entscheidend ist: Wir wollen den Digitalfunk nicht im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs geregelt haben." Die kommunalen Spitzenverbände hätten in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen gemacht, wenn solche Spezialangelegenheiten in das Verhandlungspaket des kommunalen Finanzausgleichs hineingenommen wurden.

Finanzminister Georg Fahrenschon lehnt den Vorschlag zur Kostenaufteilung ab, den der mittlerweile zurückgetretene Innenstaatssekretär Bernd Weiß (beide CSU) ausgehandelt hatte. Stattdessen will Fahrenschon die Frage beim Spitzengespräch mit den Kommmunalverbänden am 30. November klären. "Wenn der Staat das anspricht, werden wir nicht den Saal verlassen. Aber wir werden keiner Regelung zustimmen, Mittel aus bestehenden Finanzierungstöpfen in den Digitalfunk umzulenken", sagte Schaidinger. "Wir akzeptieren nicht, dass der Verhandlungskompromiss, den Staatssekretär Weiß ausgehandelt hatte, einseitig aufgekündigt wird."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen

Kommentare