Sachschaden beträgt circa 70 000 Euro

19-Jähriger soll für zahlreiche Brände verantwortlich sein

Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Dillingen soll für zahlreiche Brände in der Region verantwortlich sein. Über 30 Fälle werden in dem Zusammenhang untersucht.

Lauingen - Ein junger Mann aus Lauingen (Landkreis Dillingen) soll innerhalb eines Jahres eine ganze Reihe von Bränden gelegt haben. Der 19-Jährige habe bei seiner Festnahme am vergangenen Mittwoch gestanden, für mehrere Taten verantwortlich zu sein, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Augsburg am Montag mit. 

Seit Mai 2017 seien in der Gegend um Lauingen unter anderem Gebäude, Fahrzeuge, Container, Bäume und Hecken angezündet worden. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 70 000 Euro geschätzt. 

Für wie viele der über 30 Fälle der junge Mann verantwortlich ist, werde nun untersucht, sagte Matthias Nickolai von der Staatsanwaltschaft Augsburg. Zum Motiv des 19-Jährigen machte er mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben.

Lesen Sie auch auf tz.de*: Sauna-Brand im Unterschleißheimer Hallenbad: Was wir wissen

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Mohssen Assanimoghaddam / Symbolfoto

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
Laut Verfassungsgericht gibt es neben „männlich“ und „weiblich“ ganz offiziell ein drittes Geschlecht. Aber wie soll man das schreiben? Lehrer_in oder vielleicht …
„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Die A94 war bei Ampfing (Landkreis Mühldorf) für mehrere Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet. 
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Fünf Männer haben mit einer aufwendigen Infrastruktur den Pay-TV Sky um Millionen betrogen. Jetzt beginnt der Prozess gegen Sie in Regensburg.
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Schulbusse. Aktuell läuft ein Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Fünf Menschen wurden schwer …
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Kommentare