Terrorzelle von Barcelona hatte 120 Gasflaschen für Anschläge gehortet

Terrorzelle von Barcelona hatte 120 Gasflaschen für Anschläge gehortet

Untersuchungshaftbefehl

Mann greift Polizisten an - Schüsse fallen

Dingolfing - Zunächst schien es wie ein Routineeinsatz für die Polizei, dann wurden die Beamten mit einem Messer attackiert. Um sich zu schützen schossen sie auf den Angreifer.

Eigentlich schien der Einsatz harmlos: Jugendliche haben am Freitagabend vor einer Gaststätte in Dingolfing randaliert, um 21.30 Uhr wollten zwei Polizeistreifen für Ordnung sorgen. Die Beamten nahmen gerade die Personalien auf und begannen, die Vorfälle abzuklären, als die Situation plötzlich eskalierte. Wie aus dem Nichts erschien ein 39-jähriger Syrer vor dem Lokal und ging mit einem längeren Küchenmesser in der Hand auf die Polizeibeamten los. Aufforderungen, das Messer fallen zu lassen, beachtete der Mann nicht.  Um sich selbst zu schützen, schossen die Polizisten schließlich auf ihn. Sie trafen den Angreifer am linken Oberschenkel. Daraufhin ließ er das Messer fallen und sank zu Boden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort operiert. Mittlerweile geht es dem Mann wieder besser.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Bei dem Vorfall war der Mann nicht alkoholisiert, sein Motiv ist noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren. Zahlreiche Vernehmungen und diverse Spurenauswertungen stehen auf dem Programm. Eine unabhängige Polizeidienststelle prüft die Umstände des Schusswaffeneinsatzes. Dieses Vorgehen ist Routine, wenn Polizisten von der Schusswaffe Gebrauch machen müssen.

Am Sonntagmittag wurde der Beschuldigte dem zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Landshut vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Der Verhaftete wurde in Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen vom Krankenhaus in eine Justizvollzugsanstalt transportiert, in der seine ärztliche Versorgung gewährleistet ist.

pn, cla

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare