Untersuchungshaftbefehl

Mann greift Polizisten an - Schüsse fallen

Dingolfing - Zunächst schien es wie ein Routineeinsatz für die Polizei, dann wurden die Beamten mit einem Messer attackiert. Um sich zu schützen schossen sie auf den Angreifer.

Eigentlich schien der Einsatz harmlos: Jugendliche haben am Freitagabend vor einer Gaststätte in Dingolfing randaliert, um 21.30 Uhr wollten zwei Polizeistreifen für Ordnung sorgen. Die Beamten nahmen gerade die Personalien auf und begannen, die Vorfälle abzuklären, als die Situation plötzlich eskalierte. Wie aus dem Nichts erschien ein 39-jähriger Syrer vor dem Lokal und ging mit einem längeren Küchenmesser in der Hand auf die Polizeibeamten los. Aufforderungen, das Messer fallen zu lassen, beachtete der Mann nicht.  Um sich selbst zu schützen, schossen die Polizisten schließlich auf ihn. Sie trafen den Angreifer am linken Oberschenkel. Daraufhin ließ er das Messer fallen und sank zu Boden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort operiert. Mittlerweile geht es dem Mann wieder besser.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Bei dem Vorfall war der Mann nicht alkoholisiert, sein Motiv ist noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren. Zahlreiche Vernehmungen und diverse Spurenauswertungen stehen auf dem Programm. Eine unabhängige Polizeidienststelle prüft die Umstände des Schusswaffeneinsatzes. Dieses Vorgehen ist Routine, wenn Polizisten von der Schusswaffe Gebrauch machen müssen.

Am Sonntagmittag wurde der Beschuldigte dem zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Landshut vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl gegen ihn wegen Bedrohung und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Der Verhaftete wurde in Polizeibegleitung mit einem Rettungswagen vom Krankenhaus in eine Justizvollzugsanstalt transportiert, in der seine ärztliche Versorgung gewährleistet ist.

pn, cla

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare