+
Ein 27-Jähriger soll zwei Frauen im Stadtgebiet Erlangen sexuell genötigt haben.

DNA-Spur überführt Mann der sexuellen Nötigung

Erlangen/Nürnberg - Ein 27-Jähriger soll zwei Frauen im Stadtgebiet Erlangen sexuell genötigt haben. Mit Hilfe eines DNA-Abgleichs konnte die Kriminalpolizei den Mann nun überführen.

Wie die Polizei in Nürnberg am Montag berichtete, hatte der inzwischen in Untersuchungshaft sitzende Mann aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt Ende Mai einer Frau auf der Straße aufgelauert und sie auf den Rücken geworfen. Sie konnte den Täter allerdings in die Flucht schlagen.

Dem 27-Jährigen wird außerdem vorgeworfen, über eine offenstehende Terrassentüre in die Wohnung einer Frau eingestiegen zu sein. An der 32-Jährigen soll er sich sexuell vergangen haben. In beiden Fällen gelang es den Beamten, DNA-Spuren zu sichern. Weil der 27-Jährige bereits wegen Eigentumsdelikten bekannt war, konnte er nun überführt werden. Inzwischen hat er die beiden Taten nach Angaben der Polizei gestanden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Seit Mitte September wurde eine 53-jährige Frau aus Altenmarkt (Kreis Traunstein) vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche unweit in einem Waldstück entdeckt.
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel
Ben, der letzte Zirkusbär Deutschlands, wurde von den Behörden aus dem Zirkus Alberti befreit. Ein Zirkusmitarbeiter wollte diese Aktion verhindern. Das hatte nun ein …
Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel

Kommentare