+
Der angebliche Räuber hat sich als normaler Besucher herausgestellt.

Ganz normaler Besucher

Doch kein Spielhallenräuber            

Obernburg am Main - Der angebliche Spielhallenräuber von Obernburg am Main (Landkreis Miltenberg) war doch nur ein ganz normaler Besucher.

Das hätten Videoauswertungen eindeutig bewiesen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Ein Zeuge hatte den schwarz gekleideten Mann mit der dunklen Mütze am Dienstagmorgen beobachtet und die Polizei alarmiert. Der zunächst verdächtige Mann hatte direkt vor der Spielhalle geparkt und soll einen schwarzen Gegenstand in der Hand gehalten haben. „Was es war, wissen wir nicht. Aber auf jeden Fall war es keine Waffe“, sagte der Sprecher weiter. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass der Mann die Spielhalle ausrauben wollte, aber vor verschlossenen Türen stand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare