Schlechtes Gewissen

Einbrecher zeigt sich selbst an

Dörfles-Esbach - Ihn plagte das schlechte Gewissen zu sehr: Ein Einbrecher ist in Dörfles-Esbach (Landkreis Coburg) zur Polizei marschiert und hat sich selbst angezeigt.

Er habe das Toilettenfenster eines Getränkemarkts eingeschlagen und sei eingestiegen, um Geld zu stehlen, sagte der 52 Jahre alte Mann den Beamten. Dann sei er aber nicht weitergekommen und umgedreht. Am Tatort stellten die Polizisten fest, “dass der Möchtegern-Einbrecher offensichtlich nur mit einem Bein durchs Fenster gestiegen war, denn weiter kam er nicht“, wie es im Polizeibericht vom Sonntag heißt. Nun entscheidet der Staatsanwalt, was mit dem obdachlosen Mann passiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare