Frachter auf Grund gelaufen

Donau nach Schiffshavarie gesperrt

Deggendorf - Ein Frachtschiff ist auf der Donau bei Niederalteich auf Grund gelaufen und havariert.

Der 78 Meter lange Frachter hat rund 750 Tonnen Stahl geladen, wie die Polizei in Niederbayern mitteilte. „Für den derzeitig niedrigen Wasserstand war die Ladung wohl zuviel“, sagte ein Polizeisprecher. Nach der Grundberührung habe sich das Schiff gedreht und die Fahrrinne blockiert. Der 39 Jahre alte Kapitän überstand den Unfall unverletzt. Der Schiffsverkehr auf dem Donauabschnitt wurde zunächst vollständig eingestellt. Mit dem Beginn der Bergungsarbeiten rechnete die Polizei nicht vor Montagmorgen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare