Ursache ist unklar

Donauschiff sitzt an Isarmündung fest

Deggendorf - Ein Donauschiff ist auf seiner Fahrt von Linz nach Regensburg am Sonntag in Schwierigkeiten geraten und sitzt an der Isarmündung bei Moos (Landkreis Deggendorf) fest.

Warum der Frachter die Engstelle an der Isarmündung nicht passieren konnte, ist bislang unklar, sagte am Abend ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes Regensburg. An der Stelle ist die Fahrrinne nur 40 Meter breit. Das Schiff liegt nun etwa einen Kilometer vor der Engstelle am Flussufer. Passagiere hatte der Frachter nicht an Bord, verletzt wurde niemand. Am Montag soll das havarierte Schiff mit Hilfe eines zusätzlichen Schleppers nach Deggendorf geschoben werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare