+
Ein Autofahrer wurde bei einem schweren Unfall gegen einen Baum geschleudert. (Symbolbild)

Mann war nicht ortskundig

Wendemanöver übersehen: Autofahrer kollidiert mit Reisebus und wird gegen Baum geschleudert

Ein 20-jähriger Autofahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem voll besetzten Reisebus schwer verletzt worden.

Donauwörth - Der Mann hatte ein Wendemanöver des 65-jährigen Fahrers des Reisebusses an der Auffahrt zur Bundesstraße 16 bei Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) übersehen und war mit seinem Wagen gegen den Bus geprallt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Von der Wucht des Aufpralls wurde das Auto von der Fahrbahn geschleudert und prallte gegen einen Baum. Ersthelfer befreiten den 20-Jährigen bei dem Unfall am Freitagabend aus seinem stark beschädigten Auto. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer und die rund 50 Mitfahrer aus dem Raum Dinkelsbühl blieben unverletzt.

Der Reisebus war laut Polizei auf dem Weg zu einer Weihnachtsfeier. Von Auchsesheim (Donauwörth) kommend, bemerkte der 65 Jahre alte ortsunkundige Fahrer, dass er wegen einer Baustelle nicht auf die Bundesstraße auffahren konnte und versuchte im Bereich einer für den Bus zu niedrigen Bahnunterführung zu wenden. Als das Fahrzeug quer zur Fahrbahn stand, kam es demnach zum Zusammenprall.

dpa

Baustellenfahrzeug kracht in Reisebus - mehrere Schwerverletzte in Bayern

22 Menschen sind bei einem Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Baustellenfahrzeug in Bayern verletzt worden.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erdbeben in Tirol erschüttert auch Bayern - Auswirkungen deutlich spürbar
In der Nacht auf Mittwoch gab es im Raum Kufstein (Tirol) ein Erdbeben der Stärke 3,9. Die Auswirkungen waren auch im Landkreis Rosenheim deutlich zu spüren.
Erdbeben in Tirol erschüttert auch Bayern - Auswirkungen deutlich spürbar
Grauenhafte Entdeckung: Passanten finden verunglückten Autofahrer - der ist schon sieben Tage tot 
In Oberbayern machten Spaziergänger eine grausame Entdeckung: Sie fanden einen verunglückten Mann in seinem Wagen. Der war schon sieben Tage tot. 
Grauenhafte Entdeckung: Passanten finden verunglückten Autofahrer - der ist schon sieben Tage tot 
Unbekannte sorgen für Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
In Bayern haben Unbekannte in einer Bankfiliale gegen 3 Uhr nachts eine Explosion verursacht. Die Täter sind seitdem auf der Flucht.
Unbekannte sorgen für Explosion in Bankfiliale - Täter auf der Flucht
Donau-Ries: Auto kollidiert mit Kinderwagen - Kleinkind schwer verletzt
In Schwaben machte ein Mädchen mit seinem kleinen Bruder einen Spaziergang. Plötzlich kollidiert ein Auto mit dem Kinderwagen und verletzt den Jungen schwer.
Donau-Ries: Auto kollidiert mit Kinderwagen - Kleinkind schwer verletzt

Kommentare