+
Markierungen der Polizei liegen nach einer Messerstecherei neben einem Auto auf der Strasse.

Festnahme in Donauwörth

Motiv unklar: Nachbar verletzt Ehepaar bei Messerangriff - Mann verstorben

Ein Mann hat in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) ein Ehepaar mit einem Messer angegriffen und lebensbedrohlich verletzt.

Update vom 1. April: Nach dem Messerangriff eines 33 Jahre alten Mannes auf ein Ehepaar aus der Nachbarschaft ist das Motiv des Täters weiterhin nicht bekannt. Der Mann aus Guinea hatte am Freitag in Donauwörth auf den 49 Jahre alten Mann und die 43 Jahre alte Frau eingestochen, der Ehemann starb wenige Stunden später im Universitätsklinikum in Augsburg. Nach wie vor ist unklar, warum der 33-Jährige mit einem Kuchenmesser auf das Paar indischer Abstammung losging. Konkrete Hinweise auf einen Nachbarschaftsstreit gebe es nicht, sagte ein Sprecher des Augsburger Polizeipräsidiums am Montag.

Nachbar verletzt Ehepaar bei Messerangriff - Mann verstorben

Update vom 30. März 2019: Nach dem Messerangriff auf ein Ehepaar in Donauwörth (Landkreis Donau-Ries) ist der 49 Jahre alte Mann an seinen schweren Verletzungen gestorben. Der Zustand der ebenfalls verletzten 43 Jahre alten Frau sei inzwischen stabil, teilte die Polizei am Samstag mit. Sie befinde sich aber weiterhin auf der Intensivstation. Der Mann sei noch am Freitag gestorben.

Ein 33-jähriger Mann aus Guinea soll das Ehepaar am Freitag mit einem Messer angegriffen und lebensbedrohlich verletzt haben. Mehrmals habe der Mann mit einem Küchenmesser auf seine aus Indien stammenden Nachbarn eingestochen. Die Beamten konnten ihn an Ort und Stelle festnehmen. Das Motiv für die Tat ist laut Polizei weiter unklar. Ein Richter erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Nachbar verletzt Ehepaar bei Messerangriff lebensbedrohlich

Donauwörth - Der 33-Jährige hatte am Freitag mit einem Küchenmesser mehrmals auf seine Nachbarn eingestochen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten konnten ihn an Ort und Stelle festnehmen. Das Ehepaar - ein 49 Jahre alter Mann und eine 43-jährige Frau - kamen in eine Klinik. Wie es zu der Auseinandersetzung kam, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch: Mann rastet in Bordell komplett aus - vor den Augen seines Sohnes In Oberstdorf fragte ein 29-Jähriger zwei Männer nach Feuer - dann zückte er ein Messer, wie merkur.de* berichtete.

In Hilpoltstein hat ein Mann einen Nachbarn mit einer Metallstange angegriffen und verletzt. Die Polizei gab einen Warnschuss ab - doch der zeigte keine Wirkung. (Merkur.de*)

In Fürstenfeldbruck hat ein Mann im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses Jugendliche mit einem Hammer angegriffen. Ein 19-Jähriger erlitt eine Schädelprellung. (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drama in Bayern: Polizei findet tote Kleinkinder in Auto - kurz darauf stirbt ihre Mutter
Im Fahrzeug einer 38-jährigen Frau wurden die beiden Leichen ihrer Kinder entdeckt. Die Mutter starb wenig später im Krankenhaus.
Drama in Bayern: Polizei findet tote Kleinkinder in Auto - kurz darauf stirbt ihre Mutter
Traurige Gewissheit: Vermisster (26) aus Regensburg ist tot
Seit Sonntag (16. Februar) wurde ein 26-Jähriger aus Regensburg vermisst. Nun wurde seine Leiche gefunden.
Traurige Gewissheit: Vermisster (26) aus Regensburg ist tot
Vietnam-Urlaub nimmt tragisches Ende: Junges Ehepaar aus Bayern kommt ums Leben
In seinem Vietnam-Urlaub ist ein junges Ehepaar aus Bayern tragisch ums Leben gekommen. Noch sind die genauen Hintergründe unklar.
Vietnam-Urlaub nimmt tragisches Ende: Junges Ehepaar aus Bayern kommt ums Leben
Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“
Der Aushang an einem Bayreuther Restaurant sorgte für Aufsehen. Dem Lokal wurde Diskriminierung vorgeworfen. Die Chefin wehrt sich - doch der Vorfall hat bereits …
Schild an chinesischem Restaurant in Bayern sorgt für blankes Entsetzen: „Sind geschockt“

Kommentare