+
Der 17 Jahre alte Mann war als Geisterfahrer auf der Autobahn A7 Würzburg-Ulm in den Tod gerast.

Doppelmord von Kitzingen - 17-Jähriger war Neonazi

Kitzingen/Würzburg - Der Ende Oktober nach einem Doppelmord in den Tod geraste 17 Jahre alte Mann aus Kitzingen ist nachweislich Neonazi gewesen.

Die Auswertung des Computers habe ergeben, dass der Jugendliche “Vorlieben für rechtsextremes Gedankengut“ gehabt habe, teilte die Polizei Würzburg am Donnerstag mit. Erkenntnisse, dass der Mann in der Neonazi-Szene verankert gewesen sei, gebe es hingegen nicht, betonte eine Polizeisprecherin.

Inzwischen gebe es aber Anhaltspunkte, dass der 17-Jährige weitere Straftaten geplant hatte. Darauf wiesen ein Messer und ein Beil hin, die Kripobeamte in dem Fahrzeugwrack gefunden hätten. Auch auf Einbruchs- und Fesselwerkzeuge seien die Beamten gestoßen. Unklar ist hingegen weiter, ob der 17-Jährige in Selbstmordabsicht einen Frontalzusammenstoß verursacht hat oder aus Versehen zum Geisterfahrer wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 17 Jahre alte Schüler Ende Oktober in der unterfränkischen Kreisstadt Kitzingen seine Eltern getötet. Anschließend war er als Geisterfahrer auf der Autobahn A7 Würzburg-Ulm in den Tod gerast.

Er war frontal mit mit einem Sattelzug zusammengeprallt. Der Jugendliche war wegen verschiedener Sachbeschädigungen in der Vergangenheit polizeibekannt. Er wurde außerdem vom Jugendamt betreut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare