Tranporterfahrer hat ihn übersehen

Doppeltes Überholmanöver: Biker bezahlt mit dem Leben 

Ein Transporterfahrer und ein Motorradfahrer setzen auf einer Bundesstraße gleichzeitig zum Überholen an. Der Biker wollte den Frontalzusammenstoß verhindern und bezahlte mit dem Leben. 

Neukirchen - Bei einem Verkehrsunfall in Neukirchen (Landkreis Straubing-Bogen) ist am Samstag ein Motorradfahrer gestorben. Auf einer Geraden habe ein 19-jähriger Transporter-Fahrer versucht, ein Auto zu überholen, wie ein Polizeisprecher berichtete. „Er übersah dabei den hinter ihm fahrenden Kradfahrer, der seinerseits ebenfalls zum Überholen ansetzte.“ 

Der 54 Jahre alte Biker wollte ausweichen, stürzte dabei und berührte eine Leitplanke. „Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.“

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Bub (1) spielt auf Straße - und wird von Auto erfasst
Ein Kleinkind ist im Landkreis Kronach bei einem Unfall verletzt worden. Ein Autofahrer hatte den spielenden Bub übersehen.
Bub (1) spielt auf Straße - und wird von Auto erfasst
Sahara-Luft heizt Bayern ein: Autofahrer harren stundenlang in Stau aus - Zwei Frauen kollabieren
Wetter in Bayern: Eine Hitzewelle ist im Anmarsch, die neue Temperatur-Rekorde aufstellt. Der Deutsche Wetterdienst warnt.
Sahara-Luft heizt Bayern ein: Autofahrer harren stundenlang in Stau aus - Zwei Frauen kollabieren
Unbekannter schleicht sich mit spitzem Gegenstand in Stall - und macht Grausames mit Stute
In der Nacht auf Montag haben sich in einem Pferdestall in Bayern grausame Szenen abgespielt. Eine Stute wurde von einem Tierquäler schwer im Intimbereich verletzt.
Unbekannter schleicht sich mit spitzem Gegenstand in Stall - und macht Grausames mit Stute
Beinahe-Katastrophe: Frau versucht, einzuparken - dann steht sie mit VW im Biergarten
Eine ältere Dame versuchte in Truchtlaching, mit ihrem VW einzuparken, als sie plötzlich durch die Hecke in einen Biergarten fuhr. 
Beinahe-Katastrophe: Frau versucht, einzuparken - dann steht sie mit VW im Biergarten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion