Unglück beim Landeanflug

Drachenflieger aus dem Chiemgau prallt gegen Hauswand und stirbt

Ein 53-jähriger Mann aus dem südlichen Chiemgau nutzt am Mittwochabend mit seinem Hängegleiter das schöne Wetter aus. Doch beim Landeanflug geschieht ein Unglück und er stirbt. 

Marquartstein - Der Drachenflieger stirbt noch unmittelbar an der Absturzstelle, berichtet die Polizei in Grassau. Zeugen zufolge startete der Mann von der Hochplatte aus zu einem etwa 45-minütigen Flug. Beim Landeanflug auf den Landeplatz Marquartstein-Piesenhausen driftete das Fluggerät nach rechts ab und flog unkontrolliert in Richtung bebautes Gebiet, wo es im weiteren Verlauf an einer Hauswand aufprallte. Als Unfallursache wird von einem Flugfehler ausgegangen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare